Über die Kampagne

Die „Make-Sense-Kampagne“ ist eine einzigartige Initiative der Europäischen Kopf-Hals-Gesellschaft (engl.: European Head and Neck Society, EHNS) - unter der Leitung von Professor Jean Louis Lefebvre und Professor C. René Leemans. Die EHNS ist eine multidisziplinäre Organisation, die Medizinexperten unterschiedlicher Disziplinen zusammenbringt: Kopf-Hals-Spezialisten, Kieferchirurgen und plastische Chirurgen, Radioonkologen, Onkologen, Spezialisten für bildgebende Verfahren und Pathologen. Die Gesellschaft vereint zudem weitere Spezialisten, die rund um die Behandlung von Kopf-Hals-Krebs eine Rolle spielen:  Sprachtherapeuten, onkologisch ausgebildetes Pflegepersonal, Psychologen, Physiotherapeuten, Ernährungsexperten, Sozialarbeiter, Grundlagenforscher und Patientenorganisationen.

Ziel der „Make-Sense-Kampagne“ ist es, das Bewusstsein für Hals-Kopf-Krebs und dessen Symptome in der Bevölkerung zu erhöhen, um so  die Früherkennung zu fördern und Behandlungserfolge zu erhöhen.

Die EHNS erarbeitete folgendes Leitbild für die „Make Sense“- Kampagne, um die grundlegende Zielsetzung klar zum Ausdruck zu bringen:

Die von der EHNS durchgeführte „Make Sense“-Kampagne will das Bewusstsein für Kopf-Hals-Tumore schärfen und letztendlich die Heilungschancen für die betroffenen Patienten verbessern. Dies geschieht durch:
Information zu Vorbeugung
Aufklärung über Symptome
Förderung frühzeitiger Vorstellung, Diagnose und Facharzt-Überweisung

Die EHNS hat sich zum Ziel gesetzt, den Wissensaustausch zwischen Experten für Kopf- und Halserkrankungen einschließlich Kopf-Hals-Tumore zu fördern ebenso wie den höchsten Standard bei Forschung, Aufklärung und Schulung, Prävention und Patientenversorgung.

Weitere Informationen über die Gesellschaft finden Sie im Internet unter:www.ehns.org